Petition: Ein Sitzplatz pro Kind in den Schulbussen

Liebe Eltern, 

wir bitten um Unterstützung für die Petition aller Bundes- und Landeselternverbände:


 

Petition an die Bundesregierung:
„Ein Sitzplatz pro Kind in den Schulbussen“

 

Laut Kraftfahrgesetz aus dem Jahr 1967 werden Kinder unter 14 Jahren im Linienverkehr
nicht als eigenständige Person gewertet, was bedeutet:

  •  Kinder unter 6 Jahren sind nicht zu zählen
  • Kinder unter 14 Jahren zählen 3 Kinder als 2 Personen

In einem Bus mit 50 Sitz- und 37 Stehplätzen dürfen daher legal bis zu 130 Kinder im
Pflichtschulalter transportiert werden. Die Folge sind maßlos überfüllte Schulbusse, welche gerade
am Land regelmäßig auf Straßen mit erlaubter Höchstgeschwindigkeit von bis zu 100km/h fahren.


Daher fordern wir die Bundesregierung auf,

1. als COVID-19-Sofortmaßnahme umgehend zu verfügen, dass jedem Schulkind, unabhängig
von seinem Alter, auch im Linienverkehr ein gesicherter Sitzplatz zusteht;

2. in weiterer Folge den § 106 KFG 1967 so abzuändern, dass auch nach Ende der COVID-19-
Krise jedem Schulkind unabhängig von seinem Alter auch im Linienverkehr ein gesicherter
Sitzplatz zusteht.

Online-Petition unterschreiben unter

https://www.openpetition.eu/at/petition/online/ein-sitzplatz-pro-kind-in-schulbussen
(Kurz URL: openpetition.eu/!jhstn )