LEVNÖ News Mai 2020

  • Drucken

LEVNÖ News Mai 2020/

Sehr geehrte Obfrau,
sehr geehrter Obmann, liebe Eltern!

Die große österreichweite Umfrage der Elternverbände über das Lernen zu Hause wurde vor einer Woche abgeschlossen. Insgesamt haben über 12.000 Eltern geantwortet. Ein erstes Ergebnis ist, dass etwa die Hälfte der Eltern ganz gut zurecht gekommen ist, ein Viertel sogar besser als zu normalen Schulzeiten. Es gab relativ wenig Kontakt zu den LehrerInnen in den Schularbeitsfächern für die 10-14jährigen, Im Durchschnitt gab es nur etwa einen direkten Kontakt pro Fach und pro Woche. Die Auswertung läuft noch, mehr darüber in unseren nächsten Newslettern.

Zum Unterricht derzeit:

Alle Eltern haben das Recht, ihre Kinder auch an den so genannten Hausübungstagen in die Schule zu schicken, die Schule hat die Verpflichtung, für eine geeignete Aufsicht zu sorgen. Alle Schüler haben das Recht, den Notenstand zu erfahren und das Recht auf eine Wunschprüfung zu einem geeigneten Zeitpunkt. Wir als Elternverband setzen uns weiterhin für kostenlose Aufholkurse (Sommerschule) im August auf freiwilliger Basis ein.  

Beschwerden mit konkreten Anliegen bitte an die Bildungsdirektion (früher: Landesschulrat) oder an das  Ministerium unter folgenden Mailadressen:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

… oder natürlich an Ihr LEVNö-Büro    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Für das gesamte Team im LEVNÖ Vorstand grüßen herzlichst!

DI Stefan Szirucsek
LEVNÖ Vorsitzende
Bereichssprecher Pflichtschulen

 

 

Mag. Paul Haschka
LEVNÖ Stv. Vorsitzender
Bereichssprecher mittlere und höhere Schulen

Dr. Christine Friedrich-Stiglmayr
LEVNÖ Stv. Vorsitzende

 

und Tanja Ambichl-Melzer & Norbert Seeböck, LEVNÖ Sekretariat

 


Hier ausgewählte Informationen und Angebote, die unser Büro erreichen




Ist die Durchführung der Jahreshauptversammlung in Zeiten von Covid-19 überhaupt möglich bzw. notwendig?


Kurz und kompakt: Die Jahreshauptversammlung muss abgehalten werden, wenn entweder die Funktionsperiode des Vorstandes abgelaufen ist oder der Verein weniger als 50 Mitglieder hat. Die Jahreshauptversammlung kann bis Ende 2021 verschoben werden, wenn der Verein zumindest 51 oder mehr Mitglieder hat.

Mehr Informationen zu den rechtlichen Rahmenbedingungen finden Sie auf unserer Website.

Lesen sie die rechtlichen Rahmenbedingungen!

zu den rechtlichen Rahmenbedingungen



Konrad Tiefenbacher
Kultur.Region.Niederösterreich GmbH
Projektleitung Service Freiwillige


 

Pflichtpraktikum für SchülerInnen

In diesem Jahr ist es für viele SchülerInnen schwieriger, einen Praktikumsplatz zu finden.

Im Schuljahr 2019/20 können daher Pflichtpraktika durch die Sonderregelung des zuständigen Ministeriums in voller Länge ODER in verkürzter Form (aber mindestens 50 Prozent der vorgesehenen Dauer!) absolviert werden. Zusätzlich können die Tätigkeitsbereiche des Praktikums ausgeweitet werden. 

Nur wenn nachweislich keine Praktikumsplätze zur Verfügung stehen (Bewerbungen müssen nachgewiesen werden) oder unvorhersehbare Gründe das Pflichtpraktikum verhindern, entfällt für SchülerInnen die Verpflichtung, das Pflichtpraktikum zu absolvieren. Dazu muss die Schulleitung jedoch zustimmen!

Tipp: Unbedingt mit der verantwortlichen Lehrperson die Situation besprechen!

Für arbeitsrechtliche Fragen beim Pflichtpraktikum oder Ferialjob hilft gerne die Arbeiterkammer Niederösterreich weiter! AK Young Hotline: 05 1717 24000

Link zu AK – Infoseite https://noe.arbeiterkammer.at/beratung/bildung/schule/pflichtpraktikum.html

 


 

AK-Schulkostenstudie 2020/21

Was kostet Schule?

Vom Ausflug bis zum Zirkel… Eltern geben im Lauf eines Schuljahrs viel Geld für die Schule aus.  Wie viel der Schulbesuch von Kindern genau kostet, bleibt jedoch oft verborgen. Sicher ist aber: Die Bildungschancen der Kinder hängen leider viel zu oft von den finanziellen Möglichkeiten ihrer Eltern ab.

Eine Erhebung der Schulkosten für Eltern von Schulkindern findet im Schuljahr 2020/21 wieder statt. Machen auch Sie mit oder geben Sie die Infos an andere Eltern weiter!

Wer kann mitmachen?

Alle Eltern von Schulkindern, egal, ob Volksschule, (Neue) Mittelschule, Gymnasium, HASCH, HAK, HTL, Polytechnische Schule, Sonderschule, Fachschule, Privatschulen etc.

Ausgenommen sind Berufsschulen/Lehrlinge und Studierende.

Wie funktioniert die Schulkostenstudie?

Mehrere tausend Eltern in ganz Österreich schreiben ein Jahr lang die anfallenden Kosten für den Schulbesuch ihrer Kinder auf. Dabei werden sämtliche Kosten berücksichtigt, egal ob es um Schreibmaterial, Schulbücher und Hefte, Eintrittsgelder, Ausflüge und Schikurs oder Nachhilfe geht.

Informationen zur Studie und Teilnahme www.schulkosten.at

 

 


 

Wissen schaf[f]t Zukunft Preis 2020 in der Kategorie „Vorwissenschaftliche Arbeiten bzw. Diplomarbeiten“.

 Am Ende des Schuljahres 2019/20 prämiert der Wissen schaf[f]t Zukunft Preis Vorwissenschaftliche Arbeiten bzw. Diplomarbeiten  von MaturantInnen an NÖ Schulen 

Einreichfrist15. Juni –13. Juli 2020
Thematischer Schwerpunkt:  Aus- und Weiterbildung 

Voraussetzungen

-        Die Abschlussarbeit muss einen nachvollziehbaren Bezug zum thematischen Schwerpunkt Aus- und Weiterbildung haben
-        wurde in den Schuljahren 2018/19 oder 2019/20 an einer niederösterreichischen  Schule verfasst und

-        wurde mit „Gut“ oder „Sehr gut“ beurteilt

 

Preisgeld

Alle VerfasserInnen einer  prämierten Abschlussarbeit erhalten € 200,–  
weitere Informationen finden Sie unter: www.wissenschafftzukunftpreis.at oder www.wzp.nfb.at.  
Vergeben wird der Preis von der NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB) im Auftrag der Abteilung Wissenschaft und Forschung des Landes NÖ. 

Ihre Ansprechpartnerin für Detailfragen ist Frau Mag. Bettina Pilsel die unter folgenden Kontaktdaten erreichbar ist:

(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)  +43 2742 275 70-42

 


 

Spannende Webinare für Kinder und Jugendliche

 Die Vermittlung von wissenschaftlichen Inhalten auf kurzweilige und unterhaltsame Art an ein junges Publikum ist dem Land Niederösterreich ein großes Anliegen. Daher werden aktuell eine Vielzahl an kostenlosen Webinaren angeboten, die noch bis Ende Juni stattfinden. Restplätze sind noch verfügbar.

Das Webinar-Angebot lädt interessierte Kinder und Jugendliche ein, Experimente zu Hause durchzuführen, eine eigene VR-Brille zu bauen oder Naturkosmetik selbst herzustellen.

So wird Wissenschaft auch in Zeiten von Social Distancing zum Erlebnis!

Weitere Informationen: http://www.noe.gv.at/wissenschaft

 

 


 

Alle LEVNÖ Newsletter sind archiviert unter http://www.levnoe.at/index.php/aktuelle/newsletter

Mitteilungen ohne Gewähr! Sie erhalten unsere News, weil Sie in unserer Verteilerliste eingetragen sind.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!?subject=Keine%20News" target="_blank">News Abbestellen hier

Redaktion: Tanja Ambichl-Melzer & Norbert Seeböck
NÖ Landesverband der Elternvereine Rennbahnstraße 29, 3109 St. Pölten
Tel. 02742/ 280-5501 Fax: 02742/ 280-1111
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.levnoe.at ZVR-Zahl: 089384592