LEVNÖ News Juni 2020

LEVNÖ News Juni 2020

Liebe Eltern!

Die Sommerausgabe unserer LEVNÖ SCHULZEITung ist vor kurzem erschienen. Alle bisherigen Ausgaben können Sie Online auf unserer Homepage nachlesen.

Wollen Sie ein Projekt an Ihrer Schule oder eine besondere Aktivität Ihres Elternvereins in der SCHULZEITung veröffentlichen? Bitten nehmen Sie mit unserem Büro Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! auf. Wir freuen uns schon jetzt über Beiträge für die Herbstausgabe (Ankündigung bitte bis 5.07.2020 und Beitrag bis 5.8.2020 - Redaktionsschluss).

 Für das zu Ende gehende Schuljahr wird es einige Besonderheiten geben, so ist das Aufsteigen mit Nicht genügend heuer leichter als sonst und mit einem Nicht genügend generell möglich.

Mehr dazu auf der BMBWF-Website;

https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/beratung/corona/corona_fua.html#06

 

In der NMS wird es bereits ab Herbst einige Neuerungen geben. Vor allem wird es ab der zweiten Klasse zwei Leistungsniveaus in Deutsch, Englisch und Mathematik geben, Standard und Standard-AHS. Die Einteilung erfolgt bereits innerhalb der ersten zwei Schulwochen. Die Broschüre wird auf der BMBWF-Website veröffentlicht, eine Einbindung der Eltern hat es nicht gegeben.

https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/schulsystem/sa/nms.html

 

Sommerschule:

Dieses Angebot ist in erster Linie an schwächere Schüler gerichtet. Da manche Schulen dieses Angebot nur sehr restriktiv weiterleiten, finden Sie hier den Link. Bei Bedarf geben Sie die Anmeldung bitte an der Schule ab, es wurde uns zugesichert, dass die Anmeldefrist erweitert wird.

https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/beratung/corona/sommerschule.html

 

Als LEVNÖ haben wir für mehrere Umfragen geworben, unter anderem an der großen Eltern-Umfrage des Dachverbands der Elternvereine – wir bedanken uns bei den 12.000 Eltern, die diese Umfrage österreichweit unterstützt haben. Die Ergebnisse für ganz Österreich werden demnächst auf www.elternverein.at veröffentlicht.

 

 Wir laden Sie ein im LEVNÖ Vorstand 2020 - 2023 aktiv mitzuarbeiten!

LEVNÖ ist die Dachorganisation der Elternvereine in Niederösterreich, mit Mitglieds-vereinen von derzeit über 680 Schulen. Der LEVNÖ-Vorstand setzt sich aus aktiven ElternvertreterInnen aus ganz Niederösterreich zusammen: Wer ein Kind an einer niederösterreichischen Schule (alle Schularten, alle Landesteile) hat, ist berechtigt, im Vorstand mit zu wirken.

Die Arbeitsperiode des derzeitigen LEVNÖ-Vorstandes endete im Frühjahr 2020, Corona bedingt mussten wir die für April geplante  Vollversammlung mit Vorstands-Neuwahl absagen. Geplant ist es diese im Herbst 2020 abzuhalten, genauere Informationen dazu erhalten sie in kürze.

Jeder dem LEVNÖ beigetretene Elternverein hat das Recht, Delegierte zur Vollversammlung zu entsenden und Anträge zu stellen. Wenn Sie selbst Interesse an der Mitarbeit im Vorstand des NÖ Landesverband der Elternvereine haben, dann bitten wir Sie mit einer kurzen Personenbeschreibung Kontakt mit Fr. Tanja Ambichl-Melzer: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! aufzunehmen.

Die Mitarbeit im Vorstand des LEVNÖ erfolgt auf ehrenamtlicher Basis.

 

Alles Gute für  den Schulschluss und die Ferien und vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

mit freundlichen Grüßen von Ihrem Landeselternverband (LEVNÖ)

 

 

DI Stefan Szirucsek
LEVNÖ Vorsitzende
Bereichssprecher Pflichtschulen

 

 

Mag. Paul Haschka
LEVNÖ Stv. Vorsitzender
Bereichssprecher mittlere und höhere Schulen

Dr. Christine Friedrich-Stiglmayr
LEVNÖ Stv. Vorsitzende

 


und Tanja Ambichl-Melzer & Norbert Seeböck, LEVNÖ Sekretariat

 


Hier ausgewählte Informationen und Angebote, die unser Büro erreichen


www.elternverein.at - die neue Homepage des Dachverbandes!

Im Mai 2020 wurde die Homepage des Österreichischen Verbandes der Elternvereine an öffentlichen Pflichtschulen erneuert und präsentiert jetzt aktuell und userfreundlich Informationen aus dem Bildungsbereich. Auf "www.elternverein.at" finden Sie Erlässe, Rundschreiben und Briefe des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung, wir informieren Sie zu den Forderungen und Projekte des Dachverbandes und stellen Ihnen die Kotaktdaten zu den verschiedenen Landesverbänden zur Verfügung.
Wussten Sie übrigens, dass jeder Elternverein eine Mailadresse in der Form: "Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" nutzen kann? Schreiben Sie uns einfach unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - wir informieren Sie gerne über Weiterleitung, Konten und Kosten.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch, Ihre Anregungen und Kommentare.
Christine Friedrich-Stiglmayr
Assistentin des Dachverbandes


 

Umfrage zur Zukunft der AHS

 Der Landeselternverband Tirol in Verbindung mit dem Bundeselternverband hat eine Umfrage zur Zukunft der AHS begonnen. Die Umfrage ist eine tolle Gelegenheit, tatsächlich Reformprozesse anzustoßen und nicht nur darüber zu reden. Eine umfangreiche Stichprobe und eine klare Aussage kann das Ministerium nicht unberücksichtigt lassen. (Zeitbedarf: ca. 10 Minuten) Herzliche Einladung zur Teilnahme!

 https://www.umfrageonline.com/s/ZukunftDerAHS


 

Liebe Elternvertreter!

Für die Mitgliedsvereine des LEVNÖ besteht durch die Kooperation mit der Niederösterreichischen Versicherung
Versicherungsschutz bei Veranstaltungen der Elternvereine. Unser Partner NV bietet eine Unfallversicherung für
Kinder und Schüler an, die Schutz im Freizeitbereich um einen kleinen jährlichen Betrag gibt.


Sicherheit für Ihr Kind

Ein aufregendes Kinderleben braucht den besten Schutz, den Eltern bieten können. Vielen Eltern ist nicht bewusst, dass die gesetzliche Unfallversicherung bei Unfällen in der Freizeit nicht leistet und auch bei Unfällen rund um die Schule nur unzureichende Absicherung bietet. Ein Unfall kann somit zu finanziellen Belastungen führen, wenn nicht privat vorgesorgt wird.

Alle Eltern sollen informiert werden

Ob Eltern eine Unfallversicherung abschließen, ist eine persönliche Entscheidung. In jedem Fall ist es wichtig, dass alle Eltern über das Unfallrisiko ihrer Kinder und über Vorsorgemöglichkeiten informiert werden. Aus diesem Grund werden wir Ihnen Informationsmaterial unseres Kooperationspartners NV zur Verfügung stellen. Die NV bietet eine Kinder- und Schüler Unfallversicherung mit ausgezeichnetem Preis-Leistungsverhältnis an. So können Kinder in der Schule - inklusive Ferien -, zu Hause, im Freien, rund um die Uhr, weltweit, um € 7,90 für ein Jahr abgesichert werden. Geleistet wird nach einem Unfall bei Hubschrauberbergung, medizinische Soforthilfe, Unfallinvalidität und vieles mehr. Infos auf https://www.schuelerversicherung.at/

Zum Ende der großen Ferien bekommen Sie ein Paket mit Info-Karten zugeschickt.
Wir ersuchen Sie, diese beim Klassenforum an die Eltern Ihres Vereins zu verteilen.
Bitte machen Sie mit. Sie können dadurch u.U. finanzielle Notlagen abwenden.

Vielen Dank für Ihr Engagement.



Junge Unis dieses Jahr auch digital!

Die Kinder- und Jugendunis NÖ bieten in den Sommerferien Wissenschaft zum Angreifen und lassen die interessierte Jugend Hochschulluft schnuppern.

Dieses Jahr haben zwei Junge Unis die Präsenzveranstaltungen in ein digitales Angebot für zu Hause umgewandelt.

Die Fachhochschule St. Pölten bietet mit dem Young Campus für Jugendliche von 15 bis 20 Jahren spannende Workshops an: Music Production, Design Thinking, Coding, Improvisiation und Radio, Filmmaking sowie Enterpreneurship für AnfängerInnen.

Bei den interaktiven Workshops stellen die Jugendlichen in einer Woche (24. bis 28 August 2020) gemeinsam ein Projekt auf die Beine. Das Rahmenthema lautet „Nachhaltige Jugend“. Die Anmeldung läuft bereits.

Die KinderuniKunst bietet eine Vielzahl an Online-Kursen in den Sommerferien, die jeweils ein bis zwei Stunden dauern. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Kunst und Kreativität: Von Malerei und Schmuckgestaltung über Kunstgeschichte und virtuelle Museumsführungen. Die Kurse sind für Kinder von 6 bis 14 Jahren ausgelegt, der Anmeldestart ist am 22. Juni ab 10 Uhr. Die Kurse finden von 6. Juli bis 31. August statt.

Weitere Informationen unter: http://www.noe.gv.at/noe/Wissenschaft-Forschung/Jugend_forscht_digital.html


 

Spannende Experimente für die Ferienbetreuung und für zu Hause

Über 40 Experimente für Kinder und Jugendliche bietet das neue Handbuch „DIY Experimente“. Vom selbstgebauten Kompass über die Inspektion des eigenen Schuhschranks bis hin zum Basteln von Galaxien: Die einfachen Experimente sollen Ferien- und FreizeitbetreuerInnen als Unterstützung und Anregung dienen sowie Eltern und allen Interessierten einfache Versuche für zu Hause bereitstellen. Die Do-it-yourself-Experimente sind mit einfachen Haushaltsgegenständen durchzuführen und verständlich erklärt. Durch die Angabe des Schwierigkeitsgrades und der Dauer des Experiments sowie übersichtlicher Materiallisten können die Versuche gut vorbereitet werden.

Weitere Informationen unter: http://www.noe.gv.at/noe/Wissenschaft-Forschung/Jugend_forscht_digital.html 


 

EU- Schulprogramm unterbrochen

Auch wenn die 20 NÖ Schulmilchbauern bereit sind die über 1000 Kindergärten und Schulen in NÖ und Wien geförderte Schulmilchprodukte  zu liefern, haben doch viele Schulen die Teilnahme am EU- Schulprogramm bis Ende Juni 2020  vorläufig beendet. Der Unterricht in Gruppen, sowie Vorschriften über  Sicherheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit Covis-19 haben dazu geführt.

Im nächsten Schuljahr 2020/21 wird es bundesweite Milch Aktionswochen für alle vier Klassen der Volksschulen geben, an denen die Schulmilch von regionalen Schulmilchlieferanten kostenlos ist.


 

 

Eltern- Schulmilchbotschafter

2021 wird es bundesweit auch Eltern- Schulmilchbotschafter geben, die Eltern und Schulen bei der Unterstützung der Organisation und Durchführung behilflich sind. Eine entsprechende Botschafterbroschüre wurde bereits erarbeitet und steht ab sofort  zur Verfügung. Frau Tanja Ambichl-Melzer ist die erste Schulmilchbotschafterin in Niederösterreich. Neben der Verteilung von Schulmilchfoldern und Botschafterbroschüren hat sie für die Volksschule in Krems eine „Kindgerechte Melkstation“, welche als Unterrichtsbehelf im Rahmen des EU- Schulprogramms  für Schulen zur Verfügung stehen, angefordert und wird auch eine Schulmilchverkostung mit Kindern organisieren.

Idealerweise soll die gesamte Schule (alle Klassen) am EU- Schulprogramm teilnehmen. Das Wohl der Kinder soll dabei im Vordergrund stehen. Viele Kinder kommen ohne gefrühstückt zu haben in die Schule, da ist die Portion Schulmilch für einen guten Start in den Schulalltag von großer Bedeutung.

Die Schulmilch - Erzeugnisse sind zuckerreduziert, pasteurisiert, ohne Zusatz von Salz, Fett und Süßungsmittel. Die maximale beihilfefähige Liefermenge von Milch und Milchprodukten beträgt 250 ml pro Kind und Schultag.

Informationen zum EU- Schulprogramm: www.ama.at/ Fachliche Informationen/Schulprogramm.


 

AK-Nachhilfemonitoring 2020

In Niederösterreich bekommen rund 33.000 SchülerInnen bezahlte Nachhilfe. Lediglich 11.000 SchülerInnen bekommen kostenlose schulische Lernangebote.

Jeder zehnte befragte Elternteil hätte gerne Unterstützung beim Lernen in Anspruch genommen, doch für die meisten wäre Nachhilfe zu teuer. Das betrifft hochgerechnet ca. 9.000 SchülerInnen in Niederösterreich, zeigt das aktuelle Nachhilfemonitoring der Arbeiterkammer. Im Schnitt gaben niederösterreichische Eltern im letzten Jahr pro Schulkind 470 Euro für Nachhilfe aus, das sind gesamt rund 16 Millionen Euro.

Auseinanderklaffen von Bildungschancen verhindern!

Benachteiligungen sind vielfältig und während der Corona-Pandemie noch deutlicher geworden: wenn sich Familien keine Nachhilfe leisten können, wenn es keine ausreichende Lernausstattung daheim gibt oder die Eltern die Kinder beim Lernen nicht unterstützen können – der schulische Erfolg von Kindern hängt stark von den finanziellen Möglichkeiten der Eltern ab.

»       Zur finanziellen Entlastung von Familien und mehr sozialer Gerechtigkeit bei Bildungschancen braucht es für alle kostenlose schulische Lernangebote im Sommer und während des Schuljahres!

»       Für langfristige Maßnahmen bei Lernangeboten und Unterstützungsangeboten wie SchulsozialarbeiterInnen oder SchulpsychologInnen fordert die AK Niederösterreich eine Schulfinanzierung auf Basis des AK Chancen-Index!

»       Der rasche Ausbau von Digitalen Lernangeboten muss in allen Schultypen vorangetrieben werden und die Familien damit keinen weiteren finanziellen Belastungen ausgesetzt sein!

https://noe.arbeiterkammer.at/interessenvertretung/bildung/AK-Nachhilfestudie_2020.html


 

Project Access Austria ist eine Initiative von österreichischen Studierenden an internationalen Spitzenunis. Wir wissen, dass ein Studium an einer solchen Universität nicht nur stark zur persönlichen und akademischen Entwicklung beiträgt, sondern auch Lebenschancen nachhaltig verbessert. Wir wollen diese Chance mehr Jugendlichen in Österreich zugänglich machen, unabhängig von ihrer sozialen Herkunft.

Für diesen Zweck organisieren wir diverse kostenlose Unterstützungsangebote:

  • Study abroad online conference am 1.7.2020

Grundlegende Informationen zu Auslandsstudien und Antworten direkt von Admissions Officers von Cambridge, Yale und Co.

  • Bootcamp von 31.7.-2.8. 

Gezieltes Training für die Bewerbung an Spitzenunis direkt von Admission Officers und Spitzenuni-Studierenden

  • Mentoring

Individuelle Betreuung bei der Bewerbung durch Spitzenuni-Studierende

Mehr Informationen finden Sie auch unter: https://austria.projectaccess.co/


 

DER GROSSE FERIENSPASS 2020 

auf Schloss Hof:  1. August bis 6. September 2020.
Von 1. August bis 6. September 2020 steht Schloss Hof ganz im Zeichen der Sommerferien: Mit täglichen Workshops von Modellieren mit Ton über Gärtnern und Basteln bis hin zu tollen Wochenendprogrammen.
In der Augustwoche mit dem Feiertag („Ferragosto“) gibt es von 10.-16.08.2020 zusätzlich zu den Workshops auch unter der Woche ein vielfältiges Rahmenprogramm! 

NEU:

  • Monatspass um 6 € - einen Monat lang das tägliche Workshopangebot und an den Wochenenden das Kulturprogramm um nur 6 € genießen. 1 Begleitperson ist frei bei der Teilnahme an den Kulturveranstaltungen
  • Tagespass um 3 € - am Tag der Einlösung gültig

 Das gesamte Programmangebot ist wetterunabhängig und findet bei Schönwetter im Freien statt.


 

 

Barockes Wasserspektakel 2020

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass unser atemberaubendes „Barockes Wasserspektakel 2020“ auf Schloss Hof stattfinden wird.

 Das Barocke Wasserspektakel bietet ein in Österreich einmaliges Erlebnis, welches mit seiner fesselnden Show die Geschichte des Heranwachsens vom kleinen Mädchen zur jungen Kaiserin Elisabeth erzählt.

Diese Geschichte wird untermalt und begleitet von einer spektakulären Wassershow mit 20 Meter hohen Wasserfontänen, Pferde-Show, Trommlern, Gesang und eindrucksvollen akrobatischen Darbietungen.

Sie werden die feinen Wassertropfen der meterhohen Fontänen auf Ihrer Haut spüren, die Vibrationen der Pferdehufe unter ihren Füßen und die Spannung der Geschichte hautnah miterleben.

Mit Worten kann dieses Erlebnis nicht annähernd beschrieben werden.

Jeder der Termine ist stark kontingentiert um unseren Besuchern ein sicheres und einmaliges Schauspiel bieten zu können, deshalb seien Sie schnell und kaufen Sie Ihre Karten für dieses unvergleichliche Spektakel.

Buchen Sie gleich jetzt Ihr Ticket online!

 Finden Sie hier im Trailer einen kleinen Vorgeschmack auf die atemberaubendste Show des Jahres 2020 auf Österreichs größter Landschlossanlage.

 

Die neuen Veranstaltungstermine sind:

Do. 20. – So. 23. August 2020

Do. 27. August 2020 – So. 30. August 2020

Einlass ab 18:00 Uhr (TIPP – vor der Show nutzen Sie die Zeit zum Flanieren durch die Barockgärten im Sonnenuntergang).

 Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

Alle LEVNÖ Newsletter sind archiviert unter http://www.levnoe.at/index.php/aktuelle/newsletter

Mitteilungen ohne Gewähr! Sie erhalten unsere News, weil Sie in unserer Verteilerliste eingetragen sind.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!?subject=Keine%20News" target="_blank">News Abbestellen hier

Redaktion: Tanja Ambichl-Melzer & Norbert Seeböck
NÖ Landesverband der Elternvereine Rennbahnstraße 29, 3109 St. Pölten
Tel. 02742/ 280-5501 Fax: 02742/ 280-1111
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.levnoe.at ZVR-Zahl: 089384592